top of page

Darauf kommt es als weibliche Führungskraft an

Stark führen als Frau - unser Seminar für weibliche Führungskräfte


Du bist eine Frau in einer Führungsposition? Fragst Du Dich manchmal, wie Du Deine Körpersprache, Kommunikation und Kompetenzen noch effektiver nutzen kannst, um Dich in herausfordernden Situationen zu behaupten?


Dann ist unser Seminar genau das richtige für Dich!

Wusstest du schon?

Unser Seminar richtet sich an weibliche Führungskräfte aller Ebenen und Branchen, die ihr persönliches Profil schärfen und ihre individuellen kommunikativen Stärken festigen wollen.

‚Stark führen als Frau‘ ist praxisorientiert aufgebaut mit besonderem Fokus auf vielen Übungen und Fallbeispielen aus dem Arbeitsalltag. Dabei soll vor allem die eigene Führungsrolle und -persönlichkeit reflektiert und gestärkt werden. Außerdem besteht die Gelegenheit, eigene Schwerpunkte zu setzen und sich mit Deinen individuellen Fragestellungen und Herausforderungen auseinanderzusetzen.

Konkret beschäftigen wir uns im Laufe des zweitägigen Seminars mit:


· Deinen individuellen Kompetenzen und ihrem professionellen Einsatz

· Deiner Körpersprache und ihrer Wirkung

· Deiner Kommunikation und ihrer zielführenden Gestaltung


In einer Gruppe von maximal 10 Frauen sorgen unsere erfahrenen Trainerinnen für Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe und bieten einen geschützten Rahmen. Dadurch entsteht schnell eine vertrauensvolle Atmosphäre und ein harmonisches Miteinander, sodass die Hemmschwelle sich zu öffnen von Anfang an niedrig ist.

Wusstest Du schon?

Männer und Frauen kommunizieren unterschiedlich. In der Forschung zu Geschlechtsunterschieden in der Kommunikation wird das häufig darauf zurückgeführt, dass Männer und Frauen unterschiedliche Ziele und Bedürfnisse in der Kommunikation haben. Während Frauen Kommunikation nutzen, um engere soziale Beziehungen aufzubauen und die andere Person besser zu verstehen, nutzen Männer Kommunikation, um ihren Status in der Gruppe zu verhandeln und Informationen zu übermitteln. Insbesondere zeigen sich diese Unterschiede in Konfliktsituationen. Frauen sprechen über Konflikte, um eine Verbindung mit der anderen Person aufzubauen und suchen nach Empathie. Männer versuchen dagegen häufig direkt Lösungen zu präsentieren und das Problem schnell zu bewältigen. Das kann zu Missverständnissen führen. Sollten Frauen sich also den Kommunikationsstil von Männern aneignen, um sich zu behaupten? Nein! Es ist keine gute Idee, den Kommunikationsstil anderer Personen zu übernehmen. Stattdessen ist es viel hilfreicher, den eigenen Kommunikationsstil zu verstehen und ihn gewinnbringend einzusetzen.

Eine kleine Übung für Dich – Bewusst kommunizieren


Für diese Übung brauchst Du ungefähr 15 Minuten Zeit, einen ruhigen Ort und ein*e Gesprächspartner*in, beispielsweise eine Kollegin oder einen guten Freund.

Setz Dich bequem an Deinen ruhigen Ort. Beantworte Dir zunächst alleine einmal die untenstehenden Leitfragen. Du kannst dabei an berufliche, aber auch an private Situationen denken.


1. In Gesprächen gelingt es mir gut…

2. Auf Emotionen meines Gegenübers reagiere ich...

3. Diese 'Macken' bemerke ich in meiner Kommunikation/ in Gesprächen an mir…


Im nächsten Schritt setzt Du Dich mit deine*r Gesprächspartner*in zusammen. Nachdem Du von Deinen Antworten auf die Fragen erzählt hast, soll Dir Dein Gegenüber Rückmeldung geben, wie Du auf ihn/sie in Gesprächen wirkst . Am besten lässt Du die Person die gleichen Leitfragen beantworten wie oben, nur aus der Beobachtenden-Perspektive. Du wirst über die Ergebnisse erstaunt sein!

Populärwissenschaftliche Literatur zum Weiterlesen:


Tannen, D. (1994). Talking form 9 to 5. How Women’s and Men’s Conversational Styles Affect Who Gets Heard, Who Gets Credit, and What Gets Done at Work.


Termin, Ort und Anmeldung


Termin: 07. & 08.06.2023

Ort: Villa Medici, 76669 Bad Schönborn

Das Seminar kann auch unternehmensintern als Inhouse-Veranstaltung gebucht werden. Kontaktiere uns für Dein persönliches Angebot unter: anmeldung@ihr-institut.de


Unsere Online-Seminare für weibliche Führungskräfte:



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frauen in Führung

Comments


bottom of page