IHR Führungskräftecoaching

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Diese AGB beziehen sich auf die vom Institut für Human Resources (im Folgenden: “Anbieter”) angebotenen Online-Formaten (im Folgenden „Workshop“).

2. Anmeldung / Terminvereinbarung

Die Anmeldung zu einem Workshop muss schriftlich (per E-Mail oder Fax) oder über die vom Anbieter dafür vorgesehene Internetseite erfolgen. Bei einem Workshop mit Teilnehmerbegrenzung werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Referenten, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse wird ein neuer Termin vereinbart. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht.

3. Technische Voraussetzungen der Teilnehmer

Zur Teilnahme an dem Workshop ist die Erfüllung technischer Voraussetzungen erforderlich, die bei der jeweiligen Workshop-Beschreibung angegeben werden. Der Teilnehmer verpflichtet sich, diese technischen Mindestvoraussetzungen zu erfüllen, rechtzeitig vor der Teilnahme zu überprüfen, ob die Verbindung zu den virtuellen Konferenzräumen hergestellt werden kann und gegebenenfalls bestehende technische Störungen, deren Behebung in seiner Verantwortung liegt, rechtzeitig zu beseitigen.

 

4. Zugang zum Workshop

Die Teilnehmer erhalten vom Anbieter zeitnah vor Beginn des Workshops per E-Mail einen Link zum virtuellen Konferenzraum. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Zugangsdaten vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Nur der Teilnehmer hat das Recht, die Zugangsdaten zu verwenden. Die Weitergabe der Zugangsdaten an andere Personen ist untersagt. Im Falle eines Missbrauchs ist der Anbieter berechtigt, den Zugang zu allen von dem Teilnehmer gebuchten Online-Workshops zu sperren. Der Teilnehmer haftet bei Nichteinhaltung für dem Anbieter entstehende Schäden aus der unbefugten Weitergabe der Zugangsdaten. Dies gilt auch sofern Dritten der Zugriff auf diese Zugangsdaten ermöglicht wird. Die Haftung ist ausgeschlossen soweit der Teilnehmer hinreichende Schutzmaßnahmen ergriffen hat, um den unberechtigten Zugriff Dritter zu verhindern.

5. Workshop-Kosten

Die Höhe der Workshop-Kosten wird im Vorfeld zwischen dem Teilnehmer und dem Anbieter vereinbart. Nach der Durchführung erhalten die Teilnehmer eine Rechnung über die Workshop-Gebühren. Diese ist unmittelbar nach Erhalt zu zahlen. Skontoabzüge können nicht anerkannt werden.

6. Stornierungen/Umbuchungen

Nach Ablauf der Widerrufsfrist ist eine kostenfreie Stornierung des gebuchten Workshop bis 14 Tage vor dem Workshop-Termin möglich. Bei späterer Stornierung werden 25% der Workshop-Kosten fällig. Eine Stornierung muss in Textform erfolgen. Der Teilnehmer ist berechtigt, bis 3 Tage vor dem Workshop-Termin, bei persönlicher Verhinderung kostenfrei einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Der Teilnehmer haftet für die Kosten neben dem Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner.

7. Terminabsagen/Terminänderungen

Kann der Workshop-Termin seitens des Anbieters aus organisatorischen Gründen nicht wie geplant stattfinden, so werden die Teilnehmer unverzüglich vom Anbieter darüber informiert. Bereits gezahlte Gebühren werden in voller Höhe erstattet oder für einen Ersatztermin einbehalten, sofern der Teilnehmer die Teilnahme am Ersatztermin wünscht. Es bestehen keine weiteren Ansprüche des Kundens bzw. der Teilnehmer gegenüber dem Anbieter.

8. Schutzrechte

Alle Rechte, auch die der Aufzeichnung, Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung von Workshopunterlagen oder von Teilen daraus bleiben dem Anbieter vorbehalten. Kein Teil einer Aufzeichnung oder von überlassenen Unterlagen darf ohne die schriftliche Genehmigung des Anbieters in irgendeiner Form, auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, verbreitet oder zu öffentlichen oder privaten Wiedergaben benutzt werden. Die während des Workshops zur Verfügung gestellte Software darf weder entnommen noch ganz oder teilweise kopiert oder auf nicht genehmigte Weise nutzbar gemacht werden. Bei den Workshops werden Dokumente und Software-Programme eingesetzt, die durch Marken- oder Urheberrechte geschützt sind. Sie dürfen nicht kopiert oder durch erneute elektronische Erfassung vervielfältigt werden.

 

9. Haftung

Der Anbieter plant und führt den Workshop mit höchster Sorgfalt durch. Eine Haftung gegenüber den Teilnehmern und deren bei dem Workshop benutzten Gegenständen ist ausgeschlossen, sofern keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Anbieters oder seiner Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen vorliegt. Die Haftungsbeschränkung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gilt sowohl für vertragliche Ansprüche wie auch solche aus unerlaubter Handlung, soweit die Haftungsbeschränkung gesetzlich zulässig ist.


Der Kunde haftet in gesetzlichem Umfang für Schäden an Inventar, Systemen und Daten des Anbieters oder Dritten, die durch Veranstaltungsteilnehmer und sonstige Mitarbeiter aus seinem Bereich oder ihn selbst verursacht werden. Der Kunde ist verpflichtet, den Anbieter rechtzeitig auf die Möglichkeit der Entstehung eines außergewöhnlichen Schadens hinzuweisen.

Widerrufsrecht

(1) Wenn Sie über die Site oder die Dienstleistungen eine Buchung der angebotenen Dienstleistungen vornehmen, informiert Sie die folgende Anleitung über Ihr Widerrufsrecht. Sie können innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag widerrufen. Die Widerrufsfrist erlischt 14 Tage nach Vertragsschluss.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

IHR - Institut für Human Resources, Rathausgasse 46, 79098 Freiburg

Telefonnummer: +49 761 2117 - 3002

Faxnummer: +49 761 2117 - 3007

E-Mail-Adresse: mail@ihr-institut.de

über Ihre Entscheidung diesen Vertrag zu widerrufen mittels einer unmissverständlichen Erklärung informieren (z. B. einem Schreiben per Post, Fax oder E-Mail). Sie können (müssen aber nicht) das beigefügte Widerrufsformular dafür verwenden. Um die Widerrufsfrist einzuhalten genügt es, dass Sie Ihre Mitteilung über die Ausübung Ihres Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist senden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen – ohne unnötige Verzögerung, in jedem Fall jedoch höchstens 14 Tage nach Eingang der Benachrichtigung über Ihren Widerruf – alle bereits von Ihnen erhaltenen Zahlungen zurück. Wir werden eine solche Rückerstattung mit dem gleichen Zahlungsmittel vornehmen, das Sie für die ursprüngliche Transaktion verwendet haben, es sei denn, Sie haben ausdrücklich etwas anderes genehmigt; in jedem Fall entstehen Ihnen durch eine solche Rückerstattung keine Gebühren.

 

Wenn der gewünschte Leistungsbeginn in der Widerrufsfrist liegt, müssen Sie uns einen angemessenen Betrag zahlen, der dem Anteil der bereits erbrachten Leistungen (im Verhältnis zum Gesamtumfang der in der Vereinbarung vorgesehenen Leistungen) zu dem Zeitpunkt entspricht, zu dem Sie uns über die Ausübung des Widerrufsrechts in Bezug auf diese Vereinbarung informiert haben.

Ablauf der Widerrufsfrist

(1) Das Widerrufsrecht erlischt im Fall von Verträgen für die Bereitstellung von Dienstleistungen (z. B. Schulungs- oder Coaching-Leistungen) wenn wir die vertraglich vereinbarten Leistungen vollumfänglich erbracht und die Bereitstellung der Dienstleistungen erst begonnen haben, nachdem Sie dem ausdrücklich zugestimmt und gleichzeitig bestätigt haben, dass Sie wissen, dass Ihr Widerrufsrecht erlischt, sobald wir unsere Leistungen vollumfänglich erbracht haben.

(2) Wenn Sie ein Widerrufsrecht haben, können Sie das folgende Widerrufsformular verwenden, um dieses Recht auszuüben. Das ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Widerrufsformular

(Dieses Formular nur ausfüllen und zurücksenden, wenn Sie den Vertrag widerrufen möchten)

— An IHR - Institut für Human Resources, Rathausgasse 46, 79098 Freiburg

    Telefonnummer: +49 761 2117 - 3002

    Faxnummer: +49 761 2117 - 3007

    E-Mail-Adresse: mail@ihr-institut.de

— Ich/wir (*) teilen hiermit mit, dass ich/wir (*) meinen/unseren (*) Vertrag für die Bereitstellung der folgenden Dienstleistungen widerrufen

 

— Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

— Name des/der Kunden

 

— Adresse des/der Kunden

 

— Unterschrift des/der Kunden (nur wenn dieses Formular in Papierform zugestellt wird)

 

— Datum

_______________

(*) Nichtzutreffendes löschen.